Störung der Nasalität

 

Das Näseln kann organische oder funktionelle Ursachen haben.

Es entsteht bei der Stimmgebung durch eine veränderte nasale Luftlenkung.

Man unterscheidet das Näseln zwischen einer Störung des Stimmklanges

( Rhinophonie ) und einer Störung der Lautbildung ( Rhinolalie ),

oft werden jedoch beide Begriffe synonym verwendet.

 

Es gibt 3 Formen des Näselns:

Offenes Näseln (Rhinolalia / Rhinophonia aperta)

Beim offenen Näseln liegt eine verstärkte Nasenresonanz bei den oralen Lauten

(alle Laute außer /m/, /n/, /ng/) vor. Es kann durch Störungen der Gaumensegelfunktion

(z. B. bei Gaumenspalten, Gaumensegellähmungen etc.) oder als Ausdruck einer Schonhaltung des Gaumensegels entstehen,

die zu einem mangelnden Abschluss der Mundhöhle gegenüber des Nasenraumes führen.

 

Geschlossenes Näseln (Rhinolalia / Rhinophonia clausa)

Beim geschlossenen Näseln liegt eine verminderte Nasenresonanz bei der Bildung oraler Laute vor.

In den meisten Fällen sind organische Ursachen verantwortlich wie zum Beispiel adenoide Vegetationen

( im Volksmund: Polypen ).

 

Gemischtes Näseln (Rhinolalia / Rhinophonia mixta)

Beide Komponenten des Näselns können vorhanden sein.

 

Comments are closed.