Aphasie und Dysarthrie

Aphasie und Dysarthrie

Die Aphasie ist eine erworbene zentrale Sprachstörung, die durch hirnorganische Schäden entsteht. Die Aphasie tritt nach einem abgeschlossenen Erwerb der Muttersprache auf.

Alle Komponenten des Sprachsystems (Lautstruktur, Wortschatz, Satzbau, Bedeutungsinhalte) können beeinträchtigt sein. Die aphasischen Störungen erstrecken sich auf alle expressiven und rezeptiven Sprachmodalitäten, d.h. auf Sprechen, Verstehen, Lesen und Schreiben.

 

Die Dysarthrie ist eine Störung des Sprechens und zeigt sich in Störungen der Lautbildung (Artikulation), Stimmgebung (Phonation), Sprechmelodie (Prosodie), Sprechatmung (Respiration) und in einer eingeschränkten Beweglichkeit der Gesichtsmuskulatur und Mimik. Ursachen sind meist Entzündungen des Gehirns und seiner Häute, Schädel- Hirn- Traumen, Durchblutungsstörungen im Gehirn, Tumore und hirnarthrophische Prozesse.

Comments are closed.